Entspannen

Workshops und Fortbildungen

Entspannen Sie bei uns

Jeder Mensch ist anders. Und so ist auch das Ausmaß der Zahnarztangst und ihrer Gründe individuell unterschiedlich.

Daher ist für uns das Erstgespräch überaus wichtig. Nur wenn wir uns den Gründen und Ursachen Ihrer Zahnarztangst nähern, wissen wir was zu tun und was zu unterlassen ist.

Zeit und Vertrauen sind weitere wichtige Faktoren. So kann unser erster Kontakt rein dem Kennenlernen und eventuell einer Diagnose dienen. Auch ein Gespräch mit einem externen psychologischen Berater können wir Ihnen anbieten.

Schritt für Schritt werden wir mit Ihnen gemeinsam probieren, wie wir Ihre Angst überwinden oder zumindest mit ihr handeln können. Dabei stehen uns viele Hilfsmittel zur Verfügung: Von der Entspannung durch Bachblüten oder homöopathische Tropfen über die MET-Klopftechnik oder die Versetzung in einen hypnoseähnlichen Zustand bis zur Verwendung von Lachgas.

Auch wenn's schwer fällt: Der erste Schritt

Angst vor dem Zahnarzt ist leider kein seltenes Phänomen. Geben Sie uns und Ihrer Gesundheit eine Chance, dieses Problem anzugehen.

„Mutig ist nicht der Furchtlose, sondern jener, der seine Furcht überwindet.“

Machen Sie den ersten Schritt!

Lachgas bei Zahnarztangst

Lachgas? Nein, das ist kein Witz, sondern ein farbloses Gas namens Distickstoffmonoxid, das einen Angstpatienten in eine gelassene bis euphorische Stimmung versetzt. Der Patient fühlt sich wie in Watte gepackt, die Zeit eilt dahin, das Schmerzempfinden lässt nach. Der Stich mit der von manchen gefürchteten Betäubungsspritze ist tatsächlich nur noch ein Witz. Der Würgereiz, der bei Behandlungen manchmal Probleme macht, wird lahmgelegt.

Die Behandlungen mit Lachgas gehört in den USA, Großbritannien und Skandinavien zum Standardprogramm eines Zahnarztes. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Patient fühlt sich körperlich gut, der ganze psychologische Druck fällt weg, er bleibt ansprechbar und die Wirkung lässt nach der Behandlung so schnell nach, dass er ohne Begleitung nach Hause gehen kann.
Lachgas in der Prophylaxe
Lachgas ist nicht nur ein Thema bei Behandlung von Zahnproblemen, sondern auch in der Prophylaxe. Die regelmäßige professionelle Zahnreinigung ist ein bewährtes Mittel der Vorbeugung. Damit Patienten mit Zahnarztangst davon profitieren können, ist der Einsatz von Lachgas zur „Beruhigung der Nerven“ auch hier möglich.
Sie können nur gewinnen!
Wenn Sie also Probleme mit dem Zahnarztbesuch haben, dann können wir zusammen feststellen, ob Sie mit Lachgas im Nachhinein über diese Probleme nur noch lachen können.

Notfall? Rufen Sie uns an!
Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Detlef Schulz
Tel.: 0201 252581
Weserstr. 86
45136 Essen
Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie
den ärztlichen Notdienst der Stadt Essen
unter 01805 986700
Online
Terminvergabe